Identität – Positionierung

Eine professionelle Positionierung ist gekennzeichnet durch eine aktive Gestaltung, Kommunikation und Verhaltensweise. Nur daraus lässt sich eine aktive »Unique Selling Proposition (USPentwickeln. Alles andere ist lediglich eine passive »Unique Buying Proposition (UBP)«.

Die wesentlichen Inhalte einer professionellen Positionierung – in der Reihenfolge ihrer Relevanzsind:
  • Person – Wie heißen Sie? Wer sind Sie? Was machen Sie?
  • Haltung – Was ist Ihre Überzeugung? Von was lassen Sie sich leiten? Was wollen Sie verändern?
  • ArbeitsweiseWie arbeiten Sie? Was kennzeichnet Ihren Arbeitsstil? Was machen Sie?
  • ZielgruppeWer sind Ihre Idealkunden? Welche Voraussetzungen müssen diese mitbringen? Wie stellen Sie sich Ihre Zusammenarbeit vor?
  • Dienstleistung/Produkt – Was bieten Sie Ihrer Zielgruppe? Welchen Nutzen hat Ihre Zielgruppe davon? Warum sollte sie Ihre Leistungen von Ihnen kaufen?
  • Referenzen – Was haben Sie bisher entworfen/gestaltet? Wie haben Sie dies entwickelt? Wem haben Sie bisher gedient, bzw. wen beliefert?
 


© 2017