Businessplan – V. Finanzen

Der fünfte und letzte Teil des Businessplans beinhaltet alle finanziellen Punkte. Hier ermitteln Sie, ob sich Ihre Idee, Ihr Markt, Ihre Funktionen und Perspektiven rechnen und damit auch realistisch sind. Er ist der Teil Ihrer Planung, in dem Sie klären, ob sich Ihre Gründung und Ihr Unternehmen selbst tragen und Sie Ihren Lebensunterhalt davon bestreiten können. Er ist Ihr Finanzplan.

 
9. Ihre Absicherung und Vorsorge
 
Hier berechnen Sie Ihren Bedarf an Versicherungen zur Absicherung gegen die alltäglichen Risiken. Sie rechnen sich auch aus, was Sie an Rücklagen bilden müssen für Investitionen, Ertragsschwankungen, Forderungsausfälle und Liquiditätsreserven sowie für Ihre Altersvorsorge, die Steigerung Ihres Lebensunterhalts und (nicht zu vergessen) für die Realisierung Ihrer Träume. Dazu zählen folgende Punkte:
  • Für das UnternehmenWelche Versicherungen und Rücklagen benötigen Sie für Ihr Business?
  • Für das Private – Welche Versicherungen, Altersrücklagen und welchen Kapitalaufbau benötigen Sie für sich und eventuell auch für Ihre Familie?
 
10. Ihre Finanzplanungen
 
Hier ermitteln und berechnen Sie Ihre geplanten Investitionen, Ihre zukünftigen Umsätze, Kosten und Erträge, Ihre laufenden Einzahlungen, Auszahlungen und die Liquidität sowie Ihren Kapitalbedarf und die erforderliche Finanzierung. Die Reihenfolge entspricht dabei der logischen Folge für jemanden, der sich schnell einen Überblick verschaffen will: Rentabilität und Liquidität sind die wichtigsten Ziele (und Kennzahlen) in einem Unternehmen. Alles andere sind Erläuterung, Voraussetzung oder Detaillierung der Rentabilitäts- und der Liquiditätsplanung.
Die Finanzpläne als Bestandteile Ihres Businessplans bestehen also aus den Plänen für:
  • Rentabilität – Wie soll sich Ihr Umsatz entwickeln und aus welchen Teilen setzt er sich zusammen? Mit welchen Kosten in welcher Höhe rechnen Sie? Welche Erträge werden Sie danach erzielen?
  • Liquidität – Mit welchen Einzahlungen aus Ihren Umsätzen und Sonstigem können Sie auf der Grundlage Ihrer Rentabilitätsplanung rechnen? Welche Auszahlungen werden sich nach der Investitions- und Rentabilitätsplanung ergeben? Welcher Liquiditätssaldo wird daraus resultieren?
  • Investitionen – Welche Investitionen, Markterschließungskosten und Betriebsmittel in der Gründungsphase planen Sie?
  • Gründungsaufwendungen – Welche Investitionen und Kosten hatten Sie vor der Gründung?
  • Finanzierung – Wie hoch wird der Kapitalbedarf aus der Investitions- und Liquiditätsplanung sein? Wie werden Sie diesen finanzieren?
 


© 2017